Willkommen

Die Möglichkeit steht Ihnen offen an meiner Begeisterung Hobby Holz zu partizipieren.

Meine Kindheit: Trotz Krieg und Nachkriegszeit wuchs ich auf dem Lande wohlbehütet in einem nordhessischen winzigen Dorf, mit einklassiger Volksschule auf.

Seit meiner Kindheit fasziniert mich Holz. Holz lebt und bietet sich an zum gestalten.

Der Start, Brieföffner, Rührlöffel etc. Kinder schenkten den Eltern und der Großfamilie nur selbstgemachtes. Später in der Schule schnitzte ich Holzschalen, Bilderrahmen, das waren meistens die verunglückten Schalen.

Mein erstes Meisterstück war mit 12 Jahren das Familien – Namensschild.

Vor 20 Jahren stieg ich wieder in die Schnitzerei ein.

Meine ersten Enkelkinder, Zwillinge wurden in USA geboren. Nur mit Plastikspielzeug  sollten sie nicht groß werden.

Victoria bekam eine Viciduck, David bekam einen Davidtruck.

Bei beruflicher Reisetätigkeit durch die weite Welt blieb wenig Zeit zum Schnitzen, so sammelte ich exotische Hölzer und verwandelte diese in freier Zeit meistens für die Enkel zu einer Palette von Tieren. Verwandte und Freunde wurden dankbare Abnehmer meines Schaffens. Als Beispiel: Pinguine, Elefant, Bären etc.

Wie geht die Leidenschaft Holz weiter?

Was geschieht heute?

Die Rubrik Antikholz-Skulpturen informiert Sie.

Das Picasa–Album vertieft die Eindrücke.

Zurück zur Übersicht